Mir ist Lady Gaga
im Traum
erschienen

 

Katjas Gschäft

 

METAWARE Öffnungszeiten Di-Fr 15-19 & Sa 15-18h.
Insert Coins, as in cash, and Bankomat / Maestro, credit cards, Bitcoins.

Metaware ist ein Geschenkwarenladen in 1150 Wien, oder auch: Das Gschäft von Katja.

Geeky und nerdy Geschenkwaren: retro Videospiel Bügelperlen Magnete, Gesticktes, Girlanden, weihnachtlicher Baumschmuck, Wollerzeugnisse und Bier. Hier findet man das richtige Mitbringsel für schwer Beschenkbare. Wir führen Merchandise für Trekkies, Whovians, Dunderheads, Whedonites, Poehlerbears, Beliebers, Little Monsters, Browncoats und auch Fandoms ohne Namen #sixseasonsandamovie. Ansonsten machen wir alles selbst (bügeln, sticken, stricken, klöppeln, weben, streichen, stecken, bekleben und so weiter) – DIY eben. Eine kleine Auswahl unserer Produkte kann man auch bei Dawanda erwerben und uns so von der Ferne unterstützen.

PixelparadiesLaufende Veranstaltungen, die regelmäßig während, vor oder nach der Öffnungszeit stattfinden sind u. a. Super Nintendo Turniere, Flohmarkt, Filmabende und Pop Up Stores.

Im Kühlschrank steht außerdem Club Mate.

Geeignet für Co-Working und temporäre Kinderbetreuung.

Achtung: derzeit ist ein Schreibtischplatz bei uns frei! Bei Interesse kann dieser während der Öffnungszeiten oder nach Absprache angesehen und getestet werden!

Bürotroll R. Pyrker steht als hausinterne Agentur für PR-Beratung zur Verfügung.

WLAN (2.4 + 5.0GHz Wifi mit 75/7,5MBit Internet-Uplink. Wait, what?).

 

Partnerinnen

Neben der eigenen Produktpalette führen wir derzeit noch diverse andere schöne Dinge von folgenden Selbermacher*innen:

 

Konzept

Im Jahre 2005 kam die Idee zur Hommage auf. Das Fanzine sollte sich mit inspirierenden Dingen beschäftigen, die auf kreative Weise beleuchtet werden sollen. Den Lesenden solle die Welt der Begeisterung näher gebracht werden, die die Schreibenden fühlten. Schnell wurde klar, warum Magazine eigentlich ganz anders funktionierten und sich eine „Kultur der Kritik“ entwickelt hatte: eine Bewertung / eine Rezension beinhaltet meist negatives, sonst verfällt der Anspruch der Objektivität. Dabei wäre eine subjektive Meinungsäußerung doch viel vertrauensvoller?

Wanddeko I never finish anythAus dem Fanzine wurde dann ein Club. Einen Ort zur Begegnung zu haben schien für die Lesenden eine passendere Möglichkeit zu sein, sich auszutauschen. Der Club lud Bands und DJs ein, insgesamt fast 50 unvergessliche Abende und Nächte im Wiener fluc und Umgebung zu gestalten.

Der Höhepunkt der Veranstaltungsreihe war das fest dommage – zwei Tage Remmidemmi mit 13 Bands und einer highlightzusammenfassenden CD der gelebten 3 Jahre Musikwahnsinn. Das Fest signalisierte das Ende der Hommage als Club und Fanzine. Die letzte Ausgabe mit dem Thema Depression wurde dort präsentiert.

Übriggeblieben ist die Suche nach der ultimativen Begeisterung. Mit einem Geschenkwarenladen lebt die ursprüngliche Idee nun weiter. Ausgesuchte Produkte, im Besonderen aber Selbstgemachtes, füllen die Regale in der Reindorfgasse 39.

Mir ist Lady Gaga im Traum erschienen und sie hat all das – das Prinzip Hommage – wie folgt festgehalten: „The way you express yourself is very special. Everything you do is full of love. You put so much of yourself in loving others. This is your dedication. It makes being a fan so meaningful. You and I both become more powerful by that. I guess this is what you do with all the things you love.“ Seine Liebe zu etwas einzigartigem, besonderen machen und dies ausdrücken – das ist Metaware.

Katja Krüger, Herbst 2013

 

Portfolio

DJ
Ich habe schon in den heißesten Läden Wiens aufgelegt (Flex, Rhiz, Fluc, Transporter etc) und bespiele im Sommer häufig Hochzeiten. Mein Repertoire reicht von 90er-Jahre-Eurotrash bis queer Disko, ist sehr indie/alternativ-lastig und begeistert alt und jung. Aber hauptsächlich mittelalt. Ich bin buchbar.

Lektorat
Als Germanistin fließt bei mir Tippex statt Blut. Ich habe schon unzählige Magister-, Master- und Doktorarbeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen lektoriert. In speziellen Fällen lektoriere ich auch in OpenOffice.

Autorin
Ich schreibe regelmäßig für das Progress, Intro, Broadly und zahlreiche Blogs – meine Themen sind breit gestreut aber ich zitiere hier gerne Jess aus New Girl mit „I hope you like feminist rants cause that’s kind of my thing.“

Babysitterin
Ja, ich passe gerne auf Babys und kleine Kinder auf. Auch auf Katzen und Pflanzen. Sie lieben mich in der Regel alle. Carearbeit ist mein Ausgleich zum leichten Leben einer selbstständigen Unternehmerin.

Handarbeiten
Folgende Kulturtechniken beherrsche ich: Stricken, Sticken, Häkeln und Nähen. Ich habe in Zusammenarbeit mit Volvo und Digital Affairs ein Auto auf dem Fesch’Markt 2012 eingestrickt. Es gibt einen Artikel von mir bei vienna.at der mich beim Yarnbomben begleitet. Die zu erwerbenden Stickbilder in der Metaware sind alle vor Ort von mir hergestellt worden. Ebenso die Wollstücke beim Eingang der Metaware.
Besonders beim Sticken nehme ich ab und zu Kund*innenextrawünsche an.

Social Media Kanal Betreuung
Alle Kanäle der Metware werden von mir betreut. Keine Pointe.

Eventmanagment
2010 startete der club d’hommage im Fluc. Dort gab es einmal im Monat Konzerte, Themenabende, Auflegerei, Pop Quiz etc pp. Der letzte club d’hommage wurde 2013 als zweitägiges fest dommage gefeiert. Seitdem habe ich Feste u. a. für die TU (summer of logic) und die Reindorfgasse (Reindorfgassenfest 2016) organisiert.

Mailadresse für sämtliche Anfragen: katja@metaware.wien

Handmade Geschenke
before it was cool

#Metaware